Die Wirkleistung ist die Wattzahl, die eine Belastung kontinuierlich braucht. Diese Leistung sorgt dafür, dass ein Verbraucher (Belastung) weiterlaufen kann.
Die Anlaufleistung ist die Wattzahl, die eine Belastung zum Starten braucht (einige Sekunden). Diese Zahl ist sehr hoch für induktive Belastungen.
Die Anlaufleistung kann bis sechs mal höher als den Nennstrom sein. Wenn der Verbraucher einen zu hohen Anlaufstrom braucht und der Stromerzeuger diesen Strom nicht liefern kann, wird der Stromerzeuger überbelastet. Verbraucher mit einer hohen Anlaufleistung sind z.B. Elektromotoren. Um Überbelastung zu verhindern muss die Scheinleistung der Verbraucher genau berechnet werden. Nur so können Sie den richtigen Stromerzeuger wählen.

KONTAKT

WorlPowerFaqs

Tegelrijstraat 175
3850 Nieuwerkerken
Belgium

+3211586161

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SPRACHEN